Thomas Profeta

SOC Engineer

Thomas Profeta

SOC Engineer

Ich begann meine berufliche Laufbahn 2016 im SOC von EBRC und wechselte bei Gründung der Abteilung Cyberforce im Jahr 2019 zum SOC von POST. Ich habe ein sechsjähriges Master-Studium mit der Fachrichtung Sicherheit von Informationssystemen absolviert.
Seit Beginn meines Studiums interessiere ich mich für Cybersicherheit, insbesondere für den technischen Teil. Sowohl der defensive Aspekt (Blue Team) als auch der offensive Aspekt (Red Team) sind für mich interessant.

Es ist für mich unerlässlich, beide Seiten zu kennen, um einen Überblick zu bekommen und ein Angriffsszenario von Anfang bis Ende zu verstehen.
Um meine Fähigkeiten auf den Prüfstand zu stellen, habe ich die Cybersicherheit verschiedener Websites überprüft, beispielsweise root-me.org. Außerdem habe ich an verschiedenen Weiterbildungen von SANS teilgenommen, um mir zusätzliche Kenntnisse und Methoden anzueignen. So kann ich effizienter arbeiten und neue Ideen hervorbringen, um die Sicherheit unserer Kunden zu verbessern.

Artikel verfasst von Thomas Profeta

Effizienzsteigerung des SOC mithilfe eines Orchestrators

Bei einer möglichen Cyber-Bedrohung ist schnelles Handeln von größter Bedeutung. Der Einsatz eines Orchestrators auf Ebene des SOC erleichtert dank der Automatisierungsmöglichkeiten dieses Tools die Verfolgung von Warnungen und beschleunigt die Entscheidungsfindung bei möglichen Cyberrisiken.

Artikel lesen

Veröffentlicht am

01 Januar 1970

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen

Sie haben Fragen zu einem der Artikel? Sie brauchen Beratung, um die richtige Lösung für Ihre ICT-Probleme zu finden?